Ich hau mich weg! - Was Humor und Hypnose verbindet

Sei so frei

Humor und Hypnose im Dienst unseres Wohlbefindens

Kindern gelingt es so leicht, der Welt mit all ihren Widersprüchen mit einem Lachen zu begegnen. Fast so, als würde ihnen ständig jemand einen Witz erzählen. Und niemand sonst kann sich so gut in Geschichten hineinträumen, mit Bauklötzen Universen erschaffen oder stundenlang eine Schnecke verfolgen.

Es gelingt ihnen, die Welt zu akzeptieren, wie sie ist. Kreativ macht sie dieser Modus, ihr Gehirn zu nutzen. Ihr Blick ist frei und klar, sie trainieren fast ständig Vorstellungsvermögen, lernen und tun nebenbei was für ihr Wohlbefinden.

 

Als Erwachsene fällt uns das schon ein wenig schwerer. Der Gedankenstrom aus Bewertungen, Erinnerungen, Sorgen und Analysen lässt sich oft nur noch durch bewusstes Bemühen und geduldiges Training bändigen. Da kommt ein gutes Witzlein ebenso wie eine gute Hypnose wie eine frische Brise daher, die uns in in eine andere, leichtere Art des Denkens führen.

Die Dinge sein lassen, wie sie sind

Lassen wir uns von einem guten Witz mitreißen, verlässt unser Bewusstsein den Analysemodus. Widersprüche machen uns plötzlich nichts mehr aus - im Gegenteil, wir können uns plötzlich über sie amüsieren. Auch in hypnotischer Trance fällt es uns sehr leicht, uns Situationen vorzustellen, ohne sie zu bewerten oder Widersprüche aufzulösen. Daher ist sie auch ein sehr wirksames Mittel z.B. für Raucher, die einerseits weiterrauchen möchten und gleichzeitig aufhören wollen. Beides darf sein.

Kreativ werden

Wir begegnen der Situation plötzlich mit Offenheit und Kreativität; auf einen Witz folgt nicht selten ein weiterer. So ein Zustand ist  auch sehr hilfreich, wenn wir nach neuen Lösungswegen suchen oder eine alte Verhaltensweise ablegen wollen. Schnell und kontrolliert erreichen wir ihn auch, wenn wir uns selbst hypnotisieren oder hypnotisieren lassen.

Im Hier und Jetzt wird alls leichter

Verlassen wir unser alltägliches Bewusstsein, steht das Gedankenkarussell mal still. Von einer Sekunde auf die andere sind Brainfuck, Sorgen und To-Do-Listen vom Bildschirm verschwunden. Wir befinden uns ganz in diesem Moment. Vergangenheit und Zukunft, die Zeit an sich, verlieren an Bedeutung. Das lässt uns aufatmen und gibt uns Kraft. Der Blick wird wieder frei und klar, wir können in Leichtigkeit auf die Dinge sehen.

Vorstellungsvermögen aktivieren

Ein Witz lebt von den Bildern, die wir in uns entstehen lassen. Hypnose auch. Wir können vor unserem geistigen Auge Bilder entstehen lassen, um gedanklich überall hinzureisen. Besonders gute Dienste leistet uns diese Fähigkeit, wenn wir uns in hypnotischer Trance Dinge vorstellen, die wir erreichen möchten. Es gibt dort kein "Aber du kannst nicht", "du musst aber" usw., das sich im Alltagsbewusstsein oft querstellt. Wir machen eine neue Erfahrung, denn für unser Gehirn spielt es keine Rolle, ob es real oder "nur" vorgestellt ist.

Sicht etwas Gutes tun

Lachen ist bekanntlich gesund. Und auch in hypnotischer Trance entspannen sich üblicherweise die Muskeln, das Immunsystem wird aktiviert und unsere Reaktionen auf Stress reduziert.


Neugierig? :-)

Möchtest du mehr über Hypnose erfahren und einfach mal ausprobieren, wie es ist? Dann besuch uns doch bei einem unserer Kamingespräche. Dort erfährst du noch mehr darüber, wie Hypnose wirkt, lernst Selbsthypnose und kannst ausprobieren, wie sie auf dein Wohlbefinden wirkt.

Thomas Ouschan ist unser hauseigener Spezial-Spezialist für Hypnose. Er ist auch in vielen anderen Beratungsmethoden fit. Humor ist immer mit dabei.



Inspired by: T. Ouschan, M. E. Harrer, M. S. Metzner.

 

 

 

Petra Ouschan ist Beraterin, Mailcoach und Supervisorin bei Zent. Und da sie Menschen und Sprache liebt, textet sie gern mal was Nützliches.